Neueste Beiträge

Aktuelles

Flusslandschaft Argen  Logo Natura Trails  Logo Eröffnungsfeier Landschaft des Jahres 2013/2014  Logo Euratom nein danke 

...zum aktuellen Newsletter der Naturfreunde Deutschlands

Mit dem Newsletter der NaturFreunde Deutschlands bleibst du immer auf dem Laufenden: Einmal im Monat informiert er kurz und informativ über Neuigkeiten unseres Verbandes für Nachhaltigkeit und liefert aktuelle Angebote und Termine zum Mitmachen gleich dazu – gratis und in Farbe. Abonniere den NaturFreunde-Newsletter einfach über das Formular unten.

Liebe Naturfreunde, liebe Freunde der Natur,

Titelbilddie Dresdner Naturfreunde freuen sich, Euch viele interessante Veranstaltungen im 2. Halbjahr anbieten zu können. Wir freuen uns über viele Teilnehmer und aktive Mitstreiter. Viel Spaß beim Lesen und Finden der richtigen Veranstaltungen!

 

Eure NaturFreunde Dresden

„Seit 25 Jahren findet eine alte Idee wieder engagierte Mitstreiter“

Jubiläum: 25 Jahre WIEDERGRÜNDUNG des Landesverbandes Sachsen der NaturFreunde

Zirkelsteinhaus, Ort der Wiedergründung 1993
(Quelle: Archiv Dieter Opitz)

Vor 25 Jahren, am 27. März 1993, gründete sich der Landesverband Sachsen der NaturFreunde wieder und beendete damit die fast 60 Jahre dauernde Nichtexistenz des Arbeiterverbandes im Freistaat. 1933 wurden die NaturFreunde verboten, nach 1945 blieben die Versuche zur Wiedergründung der NaturFreunde in der Sowjetischen Besatzungszone erfolglos.

Anlässlich des Jubiläums lud der Vorstand des Landesverbandes am 22.3.2018 Vertreter aus Politik und Gesellschaft, Kooperationspartner und Mitglieder der einzelnen Ortsgruppe in die Geschäftsstelle zu einer kleinen Jubiläumsveranstaltung ein.

„Wir sind mit 25 jung, unsere Idee gibt es aber schon über 100 Jahre“, hob Almut Thomas, die den Landesverband seit 2015 führt, in ihrer Begrüßungsansprache hervor.

Weiterlesen: 25 Jahre LV Sachsen

Sachliche Debatte statt Populismus!

Stellungnahme des NaturFreunde Sachsen e.V. zum Offenen Brief „Bautzener Erklärung“ vom 28.11.2017

Am 29.01.2018 wurde die „Bautzener Erklärung“ als Offener Brief an den Sächsischen Landtag übergeben. Darin erklären die vier Initiatoren, darunter der Landesjagdverband Sachsen e.V., das „deutsche Wolfsmanagement“ für gescheitert und stellen mehrere Forderungen an die sächsischen Landtagsabgeordneten. Eine der Forderungen ist eine „ungeschönte Information der Bevölkerung“. Mit dem Offenen Brief und den darin aufgestellten falschen Behauptungen tragen die Initiatoren allerdings selbst zu einer einseitigen Information der Bevölkerung bei und betreiben damit gezielt Stimmungsmache. Die Erklärung erweckt den Eindruck, dass es in der Bevölkerung nur zwei Gruppen gibt, die sogenannten „Wolfsbefürworter“, die den Wolf verharmlosen und die Interessenkonflikte nicht erkennen und die sogenannten „Wolfskritiker“, die als Einzige noch Realitätssinn haben und die bestehenden Interessenkonflikte mit einer wie auch immer umgesetzten Regulierung der Wolfspopulation in Deutschland lösen wollen. Die Spaltung der Gesellschaft durch Populismus scheint ein Phänomen der heutigen Zeit zu sein und deshalb möchten die NaturFreunde Sachsen gern mit den folgenden Ausführungen zu einer sachlichen Debatte beitragen. Die Fakten zur Anzahl der Wölfe sind der Internetseite des Kontaktbüro „Wölfe in Sachsen“ www.wolf-sachsen.de entnommen. Im Folgenden wird zu den zitierten Textpassagen der Bautzener Erklärung Stellung genommen.

Weiterlesen: Sachliche Debatte statt Populismus


Entdecken

wir die Welt
Bilder!

Planen

Freien Zugang zur Natur
Karten!

Wandern

mit den Naturfreunden
GPS-Touren!

Selten gelesene Beiträge

Stellungnahme ZVON > Politisches Engagement
Mittwoch, 01. März 2017

NaturFreunde-Stellungnahme zum Nahverkehrsplan im ZVON

Die NaturFreunde Sachsen haben eine Stellungnahme zur Fortschreibung 2017 des Nahverkehrsplanes im Zweckverband Verkehrsverbund Oberlausitz Niederschlesien abgegeben. Wir kritisieren vor allem das ausgedünnte Netz von Bus- und... Read More...
In Sachsen fehlt es an politischer Kultur > Politisches Engagement
Mittwoch, 05. Oktober 2016

In Sachsen fehlt es an politischer Kultur

5. Oktober 2016 | Dresden - Die Landesvorsitzende und der stellvertretende Landesvorsitzende, Almut Thomas und Hubert Höfer, der NaturFreunde Sachsen e.V. erklären zu den Vorfällen am Tag der Deutschen Einheit in Dresden: „Das von Hass... Read More...
TTIP wegkicken > Politisches Engagement
Montag, 10. August 2015

Kampagne „TTIP wegkicken“

Die NaturFreunde Deutschlands treten ein für eine faire und solidarische Weltwirtschaft. Angesichts der Globalisierung der Märkte, der Digitalisierung der Welt und der großen ökologischen Herausforderungen ist eine nachhaltige Form des Wirtschaftens... Read More...
Aufstehen gegen Rassismus > Politisches Engagement
Dienstag, 15. März 2016

Aufstehen gegen Rassismus! Deine Stimme gegen rechte Hetze!

©www.aufstehen-gegen-rassismus.de „Die AfD versucht in Zeiten der Internationalisierung und Globalisierung eine reaktionäre Antwort auf die sich verändernde Welt zu geben“, erklärt Michael Müller, Bundesvorsitzender der... Read More...
Positionspapier Flucht und Asyl > Politisches Engagement
Montag, 30. November 2015

Positionspapier Flucht und Asyl

Beschlossen zur Landeskonferenz der NaturFreunde Sachsen am 21.11.2015 in Naunhof Noch nie seit dem zweiten Weltkrieg waren weltweit so viele Menschen auf der Flucht wie heute. Auch in Sachsen suchen immer mehr Menschen Schutz vor Krieg, Verfolgung und... Read More...